Zusammenfassung
Social Media bietet nicht nur neue Chancen für Optikergeschäfte, sondern ist auch ein Abenteuer. Mit dem «Karma Prinzip» versuchen wir, Ihnen einen aktuellen Überblick zu geben.
Publiziert: 5 Monaten her — 

Lesezeit: ca. 6 min. —

 Autor*in: Gilles Stüssi
Zusammenfassung
Social Media bietet nicht nur neue Chancen für Optikergeschäfte, sondern ist auch ein Abenteuer. Mit dem «Karma Prinzip» versuchen wir, Ihnen einen aktuellen Überblick zu geben.
Publiziert: 5 Monaten her
Lesezeit ca. 6 min.
Autor*in: Gilles Stüssi

Social Media für Fachgeschäfte

Eine Frage des Karmas

Das Karma-Prinzip besagt, dass unser Handeln die eigene Zukunft beeinflusst. Fernab von Reinkarnation, Nirwana und tristem Würmchendasein lässt sich diese Lehre – als philosophischer Ansatz – auch auf viele Bereiche anwenden, die für ein Geschäft relevant sind.

Lassen Sie uns über Ihr «digitales Karma» sprechen.

Schon seit Jahren gehört es auch für Augenoptik-Fachgeschäfte dazu, in den diversen sozialen Medien präsent zu sein. Heute, kurze Zeit nach dem Höhepunkt des Insta-Booms, ist dieser gigantische Branchentrend erwachsen geworden. Wir möchten unsere Einsichten, Übersichten und Aussichten mit Ihnen teilen.

 

Einsichten

Wussten Sie, dass Schweizerinnen und Schweizer durchschnittlich rund 90 Minuten pro Tag in den sozialen Medien verbringen? Andere Studien gehen sogar von bis zu 140 Minuten aus. Im Vergleich dazu geht der Trend beim Fernsehen langsam, aber deutlich zurück und wir verbringen täglich nur noch ca. 110 Minuten vor der Flimmerkiste.

Kombiniert man dies mit der (konservativen) Annahme, dass zwei Drittel aller Schweizer*innen täglich soziale Medien nutzen, scheint das Potenzial grenzenlos: Ich als Fachgeschäft kann meine Botschaft aus der Hosentasche heraus an Millionen von Menschen transportieren. Kostenlos. Endlich kann ich mir das teure Zeitungsinserat sparen!

Und obwohl diesem Potenzial theoretisch nichts im Wege steht, macht sich schnell eine gewisse Ernüchterung breit: Für einen erfolgreichen Social Media Auftritt braucht es viel Zeit, Geduld und einen unerschütterlichen Optimismus.

Aber es gibt auch eine gute Nachricht: Bereits eine kleine, aber gut und liebevoll gepflegte Social Media Präsenz ist gut für Ihr «digitales Karma». Ein authentischer, persönlicher Auftritt bei Instagram und Co. verbindet Sie mit Ihrer Stammkundschaft und schafft bei Neukund*innen ein Gefühl von Nähe. Setzen Sie dabei auf Qualität statt Quantität und planen Sie Ihre Inhalte.

Da der Zeitaufwand oft unterschätzt wird, empfehlen wir unseren Agenturkunden, jemanden aus dem Team (auch Lernende!) mit der Aufgabe zu betrauen und sich täglich Zeit dafür einzuplanen.

Einen Marathon kann man übrigens nicht abkürzen. Deshalb empfehlen wir, die jeweiligen Plattformen nach ihren Spielregeln zu nutzen. Viele Follower zu haben scheint zwar erstrebenswert und eine grosse Zahl sieht hübsch aus. Gekaufte Accounts ziehen Ihr Karma allerdings in die falsche Richtung. Vielmehr sollten Sie so aktiv wie möglich sein und fleissig posten, folgen, sowie Beiträge liken und kommentieren.

 

Übersichten

Social Media Plattformen gibt es unzählige. Viele verschwinden genauso plötzlich, wie sie aufgetaucht sind. Im geschäftlichen Umfeld auf allen Kanälen präsent zu sein, ist nicht nur unmöglich, sondern auch gar nicht notwendig.

Nach unserer Erfahrung hat sich für viele Augenoptik-Fachgeschäfte ein Mix aus mehreren Plattformen bewährt. Wie im «richtigen Leben» orientieren sich diese an den Schlagworten Sichtbarkeit, Erreichbarkeit und Vertrauen:

Mehr Sichtbarkeit dank Instagram

Instagram hat sich von einer Foto-App zur Megaplattform entwickelt und gilt in unserer modeaffinen Branche unbestritten als das wichtigste Medium. Der Zugang für Unternehmen ist einfach, da Meta als Betreiberin mit Facebook bereits ein starkes Commitment zu einem werbefinanzierten Geschäftsmodell pflegt.

So ist die Nutzung nicht nur für Privatpersonen, sondern auch für Unternehmen kostenlos. Für Sie als Geschäft ergänzt sich dieses Angebot durch gute (bezahlte) Werbemöglichkeiten. 

Der einfache Zugang und die grosse Verbreitung machen Instagram zum Social Media Kanal erster Wahl für Fachgeschäfte aller Grössenkategorien.

Immer in Verbindung dank WhatsApp

Ein weiteres Produkt von Meta, das sich in der Geschäftswelt immer weiter ausbreitet. WhatsApp Business bietet sich für die direkte Kommunikation mit Stammkunden an. Man kann seine Geschäftsnummer verwenden und die Nachrichten bequem am Computer lesen und schreiben.

Elegant ist, dass WhatsApp für viele Menschen zum primären Kommunikationsmittel geworden ist. Mit der gleichen App, mit der im Familienchat Fotos ausgetauscht werden, können auch Sie Ihren Kunden Mitteilungen senden. Unkompliziert und direkt in die Hosentasche.

Wir empfehlen unseren Agenturpartnern, diese Möglichkeit zu nutzen. Zum Beispiel für Kontaktlinsennachbestellungen oder Terminanfragen hat sich dieser Kommunikationsweg als effizient und – für alle Seiten – bequem erwiesen.

Vertrauen schaffen mit Google Business

Ganz ehrlich: Wie oft besuchen Sie ein neues Restaurant ohne es vorher zu googeln und die Bewertungen zu lesen? Die Sternchenskala bei Google Business beeinflusst nicht nur, wie schnell Sie gefunden werden, sondern ist heute einer der wichtigsten Faktoren für das digitale Karma. Echte Menschen schreiben Bewertungen und berichten über ihr Einkaufserlebnis. Viele sind dabei ansteckend glücklich und schaffen bei Neukunden einen Vertrauensvorschuss.

Nehmen Sie sich hier unbedingt die Zeit, alle Bewertungen zu beantworten. Bei besonders schönen Worten können Sie sich auch gerne persönlich beim Verfasser bedanken. 

Nehmen Sie sich vor allem auch bei negativeren Bewertungen Zeit für eine professionelle Antwort und besprechen Sie die geschilderten Eindrücke auch mit Ihrem Team. Wo immer sich Probleme lösen lassen, sollten Sie dies tun – oft korrigieren die Rezensenten danach die Bewertung.

Jede gute Bewertung ist gut für das Geschäft und das ganze Team. Schämen Sie sich deshalb bitte nicht, zufriedene Kund*innen charmant darauf hinzuweisen. Oder stellen Sie statt einer Trinkgeldkasse einen kleinen Aufsteller mit dem Hinweis auf, dass für jede Bewertung ein kleiner Bonus in die gemeinsame Teamkasse fliesst.

Aussichten

Ihr «digitales Karma» lässt sich nicht in einer Zahl ausdrücken. Vielmehr ist es die Summe Ihres Engagements mit digitalen Marketing- und Kommunikationsmitteln. Vergessen Sie auch die physische, analoge Welt nicht und schalten Sie trotz eines erfolgreichen Instagram-Profils noch das eine oder andere Inserat in der Lokalzeitung oder einem Vereinsblatt.

Welche Plattform morgen die wichtigste sein wird, erfahren wir erst übermorgen. Bleiben Sie sich also treu und investieren Sie Ihre Energie in Werbekanäle, die Ihnen wichtig und vertraut sind. Lieber wenige, dafür aber richtig gute. Lieber mit Begeisterung und Engagement als halbherzig nebenbei.

 

Bonus fürs Karma

«Geben ist seliger denn nehmen» – das gilt auch in den sozialen Medien. Vergessen Sie nicht, dass sich andere genauso über ein Like oder einen netten Kommentar freuen wie Sie selbst. Denn der Grundgedanke jedes sozialen Netzwerks ist, dass Menschen mit Menschen interagieren und eine lebendige Kommunikation stattfindet. Fleissig liken, teilen, kommentieren und Komplimente machen ist im Grunde genau so wichtig wie eigenen Content zu verbreiten. Folgen Sie dazu auch Hashtags und beobachten Sie, was bei Ihnen lokal im Ort gerade stattfindet. 

Je mehr Sie sich selbst am Geschehen beteiligen, desto mehr werden Sie Teil der Community. Und so werden vielleicht genau die Neukunden auf Sie aufmerksam, die Sie ansprechen möchten. Nehmen Sie sich die Zeit dafür und bauen Sie Ihre Community aktiv auf. Am besten täglich.

Wie wir Sie unterstützen

Unsere Werbeagentur verfügt über langjährige Erfahrung im digitalen Marketing in den sozialen Netzwerken. Diese geben wir mit Freude an unsere Kunden weiter und entwickeln gemeinsam Wege, Ihre digitale Präsenz auf- oder auszubauen.

Meist geschieht dies in Form von Workshops, die wir direkt mit den Mitarbeitenden im Geschäft durchführen. Dabei werden zuerst technische Fragen beantwortet (z.B. Hashtags, Meta Creator Studio Google Business einrichten etc.) und organisatorische Inputs gegeben. Anschliessend werden gemeinsam inhaltliche Konzepte erarbeitet.

Der Höhepunkt des Workshops ist dann der Kreationsteil, wo wir Tipps für Fotografie, Text und Storytelling weitergeben und gleich im Team üben. Ein solcher Workshop dauert zwischen einem halben und einem ganzen Tag und richtet sich an Geschäfte, die mit einfachen Mitteln eine Community mit organischer Reichweite aufbauen möchten.

Für unsere V.EYE.P-Kundinnen und -Kunden ist dieser Workshop übrigens kostenlos.

Aller Anfang ist schwer

Unser V.EYE.P-Agenturteam steckt für Sie die Köpfe zusammen und erarbeitet ein Konzept, mit dem Sie entspannt und erfolgreich starten können. Gemeinsam finden wir heraus, welche Kanäle für Sie sinnvoll und machbar sind und coachen Sie planvoll durch die ersten Schritte.

Sie möchten sich auf ein neues Abenteuer einlassen und die Welt der sozialen Medien erkunden? Wir ermutigen Sie dazu und geben Ihnen gerne Starthilfe. Denn in den sozialen Medien präsent und aktiv zu sein, ist nicht nur gut für das «digitale Karma», sondern macht auch richtig Spass.

Über die Autor*innen
Picture of Gilles Stüssi
Gilles Stüssi

Mein Name ist Gilles und bin Augenoptiker. Seit über 18 Jahren bin ich Teil des Eyetech-Teams und lasse mich täglich von der Frage «Was wäre wenn …?» zu neuen Ideen und Perspektiven inspirieren. Ich bin begeistert von Brillengläsern und brenne für Marketing und Kommunikation. Hast Du Fragen oder Anregungen zu diesem Beitrag? Es wäre mir eine Freude, mit Dir ins Gespräch zu kommen!

Über Eyetech

Brillengläser von Augenoptikern für Augenoptiker. Mit dieser Idee wird die Eyetech AG in den frühen 1990ern gegründet. Mit viel Pioniergeist und Lust auf Innovation ist der Glashersteller heute Partner von unabhängigen Fachgeschäften in der ganzen Schweiz. Das einmalige Portfolio von Brillengläsern inkl. CRAFT™ Spezialgläsern und dem hauseigenen Montageservice decken alle Wünsche ab. Die kompetente, persönliche Beratung macht jeden Kontakt mit uns zum schönen Erlebnis. Und die V.EYE.P Werbeagentur bringt das Fachgeschäft näher an ihre Ziele.